Die Shoury sind eine relativ junge Spezies auf Quresion und relativ rar, denn sie sind humanoide Meeresbewohner, die eher selten auf Land wandeln, obwohl sie dazu sehr wohl in der Lage sind - sie besitzen sowohl Kiemen als auch Lungen. Es ist unklar, ob sich diese Art aus den ersten Menschen entwickelt hat, oder aber eine gänzlich eigene Spezies ist. Man vermutet eine Verwandtschaft, da der Körperbau und die Anordnung der Organe denen der menschlichen Arten sehr ähnlich ist: Anstelle von Flossen - die durchaus logischer wären - weisen sie Beine und Arme auf. Sie sind aber nicht mit Meermenschen (darunter fällt beispielsweise auch die Meerjungfrau) zu verwechseln, die auf magische Weise erschaffen wurden.

Die einzelnen Völker der Shoury haben sich durch ihre verschiedenen Lebensumstände teilweise extrem unterschiedlich entwickelt - was sich durch Hautfarben, Position der Kiemen, zusätzliche Flossen, Kopfform aber auch eine andere Kultur auszeichnet - dennoch sehen sie sich immer noch als eine Art "Familie" und respektieren einander mehr als die "Landgänger" - was alle humanoiden Spezies mit einschließt.

Shoury sind Bauern, Fischer, Musiker und Künstler, aber auch Krieger und Magier. An für sich scheint sich ihr Leben unter Wasser kaum von dem Leben auf dem Land zu unterscheiden, abgesehen davon, dass sie keine Wissenschaften ausüben und auch keine Schmiedekunst. Feuer ist für sie Fremd und wird gefürchtet, da das einzige Feuer unter Wasser die tödliche Lava ist.

Über die Lebenserwartung der verschiedenen Shoury-Völker ist eher wenig bekannt, es steht jedoch fest, dass diese auf dem Land geringer ist, als im Wasser. So sterben Shoury, die an Land festgehalten wurden, in einem Alter von zwischen 60 und 90 Jahren, jene die in Wasserbecken "gehalten" wurden zwischen 85 und 125 Jahren. Manche Forscher sind davon überzeugt, dass manche Rassen durchaus unsterblich sein könnten.

Shoury werden zwischen 1,65 und 2,35 m groß, was auf die geringere Schwerkraft unter Wasser zurück zu schließen ist. Ihr Körperbau ist eher drahtig als kräftig und schlank. Für menschliche Maßstäbe haben sie hängende Schultern, jedoch eine extrem gerade Haltung.