Der Orden der Torwächter ist eine über ganz Quresion verstreute Gruppierung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die sogenannten Torwanderer - Menschen, die durch das Mondtor auf Quresion gelandet sind - in Empfang zu nehmen und sie über ihre Situation aufzuklären.

Des Weiteren sehen sie es als ihre Aufgabe, die Gegenstände, die sie als für ihre Welt schädlich erachten zu vernichten und die Torwanderer vor Missbrauch und Verfolgung zu schützen.

Mit Hilfe der Magier von Garaynith, die zu ermitteln versuchen, wann und wo sich das Tor das nächste Mal öffnet, und wie groß es sein wird, versucht der Orden der Torwächter die Torwanderer bzw. Spaltwanderer vor anderen Gruppierungen zu erreichen, die die geborgenen Technologien oder das Wissen der Wanderer missbrauchen wollen. Bei Erfolg bringen die die Verirrten zuerst nach Garaynith, um herauszufinden, ob eine Zeitnahe Rücksendung möglich ist und zu prüfen, ob von ihnen eine Gefahr ausgehen könnte.

Je nachdem als wie tugendhaft der/die Torwanderer sich erweisen, begleitet ein oder mehrere Ordensmitglieder den-/diejenigen noch eine Weile. Entweder bis zu ihrer Rückkehr - die relativ selten ist - oder bis zu einem Zeitpunkt, an dem der Torwanderer in sein neues Leben etabliert ist.

Mitglieder des Ordens geben sich nicht zu erkennen, da sonst sehr schnell jeder Mensch in ihrer Begleitung in Verdacht steht, ein Torwanderer zu sein.