Wie auf der Erde, so gibt es auch auf Quresion verschiedene Arten von Wölfen. Zusätzlich zu den gewöhnlichen Spezies gibt es noch den magischen Silberwolf. Ebenso wie seine nicht-magischen "Geschwister" ähnelt dieser Wolf grundsätzlich einem großen Hund, wobei der Rumpf im Vergleich zu ähnlich gebauten Tieren länger und der Brustkorb höher, aber schmaler ist. Der Kopf ist relativ groß, die Stirn ist breit. Die Augen setzen schräg an, die Ohren sind eher kurz und. Der buschige Schwanz hat etwa ein Drittel der Körperlänge.

Die größte Ähnlichkeit hat der Silberwolf mit dem terrestrischen Polarwolf, wobei sein Fell nicht weiß, sondern - wie der Name schon sagt - silbrig ist und an den großen Mond Ithil erinnert, wobei die Beinlänge dem Durchschnitt entspricht. Allerdings ist er wesentlich größer: Er wiegt so viel wie ein ausgewachsener Mensch. Sie Kopfrumpflänge beträgt 160 bis zu 180 cm, der Schwanz ist zusätzlich bis zu 70 cm lang. Des weiteren sind Weibchen und Männchen gleich groß und lediglich durch den Körperbau zu unterscheiden.

Ein Wolfspaar hat alle zwei bis vier Jahre ein bis zwei Junge, die bis zu ihrem zehnten Lebensjahr bei den Eltern bleiben und bei der Aufzucht der jüngeren Geschwister helfen. Ein Rudel besteht also - so wie bei allen frei lebenden Wölfen - aus einer Familie. Erst nachdem die Wölfe erwachsen sind, suchen sie sich ein neues Revier und einen passenden Partner. Die Elterntiere sind grundsätzlich ihrem Nachwuchs gegenüber dominant. Kämpfe innerhalb des Rudels gibt es generell nicht. Verwandter Tiere paaren sich unter gar keinen Umständen.

Silberwölfe jagen explizit andere bestialische Kreaturen, die nicht auf natürliche Art und Weise - also durch Evolution - entstanden sind. Ist ein Gebiet von solchen Wesen befreit, ziehen sie weiter. Zusätzlich jagen sie auch große Paarhufer, um das überleben des Rudels zu sichern

Dieser Wolf ist äußerst intelligent und hat einen ausgeprägten Sinn für Familie, Moral und Gerechtigkeit. Er ist in der Lage Magie zu wirken und mit anderen Wesen, insbesondere Humanoiden zu kommunizieren. Dies erfolgt meistens über Bilder, aber auch in Worten, sollten der Wolf und der Angesprochene die gleiche Sprache sprechen.

Legenden zufolge wurden die Silberwölfe von der Muttergöttin Druyènn erdacht, um die von ihren Geschwistern und deren Nachkommen erschaffenen körperlichen Bestien zu jagen und zu töten. Es heißt, dass sie ihr immer noch dienen und treu ergeben sind. Klerikern der Druyènn sollen sie ebenfalls gehorchen, wenn es ihren Moralvorstellungen entspringt.