Tían'Kaèr bedeutet soviel wie Land und Meer, was sich darin erklären dürfte, dass der Kontinent durchaus lang gezogen ist und die Küste des Kontinenten länger erscheint, als der Kontinent groß ist. Dies begründet sich jedoch darin, dass der Kontinent eigentlich aus zwei Kontinenten besteht: Tían und Kaèr. Bei letzterem gibt es viele Stellen, von denen aus man in der Lage ist, beide Küsten des Kontinenten zu sehen.

Tían ist ein weiter Kontinent mit weitest-gehend gemäßigtem Klima, weiten mal mehr mal weniger fruchtbaren Ebenen, kühlen Wäldern und Seen. Kaèr hingegen ist mehr subtropisch bis tropisch und ist größtenteils mit Urwäldern bewachsen und von Gebirgen - unter anderem den Feuerbergen - durchzogen.

In der Länge erstreckt sich dieser Tían'Kaèr über ca. 15.ooo km und besitzt eine Fläche von ca. 40 Mio km². Tí­an ist nach Kastesk und A'Yjary der drittgrößte Kontinent Quresions und umfasst schätzungsweise 24 Mio km². Kaèr ist somit 16 Mio km² groß und steht daher an vierter Stelle. Betrachtet man beide Kontinenten als eine Landmasse, wäre Tí­an'Kaèr tatsächlich der größte Kontinent Quresions.

Da weite Teile des Doppelkontinents nicht bewohnbar sind - größtenteils der Eisige Norden, der Frostige Süden, sowie die Feuerberge im Westen Kaèrs - führt man Tí­an'Kaèr als eine einzige Landmasse auf.