Dieses mächtige Land im Herzen Kastesk, welches sich fast vollständig über die gesamte Breite des Kontinenten erstreckt ist nahezu Deckungsgleich mit den Felsenlanden.

Beide Bezeichnungen "at'Szèl" - qures. auf der Hölle; abgeleitet vom Namen des Gottes Szèlmakan - und Felsenlande werden synonym verwendet.

Ein Großteil des Reiches macht das Karaik-Gebirge aus, eine Gebirgskette, welches das westlich-zentrale Gebiet umfasst und in die Felsen der Verzweiflung im Osten übergeht.

at'Szèl ist weder ein Königreich, noch ein Land als solches, doch wird es von keinem der umliegenden Reiche beansprucht, was vielerlei Gründe hat: einige Völker fürchten den Zorn des Gottes der Unterwelt, andere wiederum sehen keinen Nutzen in dem unwirtlichen Gebirge und zuletzt hat man auch zu viele Kreaturen zu bekämpfen, von denen manche dem Unterreich selbst entstiegen zu sein scheinen.